Mann hält sich den Bauch wegen Ernährung bei Gastritis

Ernährung bei Gastritis

Mann hält sich den Bauch wegen Ernährung bei Gastritis

Ernährung bei Gastritis

By beniIn Ernährung, Lifestyle05/08/2020

Magenschleimhautentzündungen (Gastritis) kommen in unseren Breitengraden häufig vor. Typische Symptome sind saures Aufstossen, Oberbauchschmerzen, Übelkeit nach dem Essen, Völlegefühl. Hierbei ist die Ernährung bei Gastrits wichtig!
Die akute Gastritis heilt meist nach 7 bis 10 Tagen ab. Bei der chronischen Form können die Beschwerden über mehrere Wochen anhalten und müssen behandelt werden.
Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung ist eine Ernährungs-Schonkost sinnvoll, die den Magen schont und die Heilung unterstützt.

Verschiedene Formen der Gastritis

Bei der akuten Gastritis reagiert die Magenschleimhaut auf die unverträglichen Reize mit einer erhöhten Magenschleimhautproduktion.
Reize, wie z. B. Stress, schweres oder verdorbenes Essen, Alkohol- sowie Medikamentenmissbrauch. Hier tritt die Besserung nach einigen Tagen von selbst ein. Der Übergang in eine chronische Gastritis ist, z. B. bei längerem Alkohol- oder Medikamentenmissbrauch, wahrscheinlich.
In hartnäckigeren Fällen können Medikamente, welche die Produktion der Magensäure hemmen, die Heilung unterstützen.

Die chronische Gastritis, bei der die Beschwerden länger anhalten, wird unterteilt nach den jeweils drei zu Grunde liegenden Ursachen:

Die Typ A-Gastritis ist eine autoimmune Erkrankung. Hier richtet sich das Immunsystem gegen körpereigene Zellen in der Magenschleimhaut und zerstört die Belegzellen, die die Magensäure sowie den Intrinsic Factor produzieren, der für die Aufnahme von Vitamin B12 notwendig ist.
Hier ist es wichtig, dass Vitamin B12 beim Arzt gespritzt wird!

Die Typ B-Gastritis ist eine Infektion mit dem Bakterium Helicobacter pylori. Das Bakterium setzt sich im Magen fest und hemmt die Magenschleimhautproduktion. Diese ist dann unzureichend vor der Wirkung der Magensäure geschützt, wird angegriffen und kann sich entzünden.

Die Typ C-Gastritis wird durch chemische Gifte (Noxen) wie Alkohol, Medikamente oder Gallerückfluss getriggert, welche die Magenschleimhaut schädigen.

Worauf muss bei der Typ A Gastritis geachtet werden?

Bei der atrophischen Gastritis werden die Magensäure produzierenden Zellen und somit der Intrinsic Factor zerstört. Der Intrinsic Factor dient dazu, Vitamin B12 aus der Nahrung aufzunehmen. Fehlt dieser Factor, wird das B12 wieder ausgeschieden. Betroffene mit dieser Art der Gastritis müssen Vitamin B12 in Form von Injektion unter die Haut, bzw. in den Muskel substituieren. Sie bekommen sonst einen Vitamin B12 Mangelzustand. Vitamin B12 Mangel führt langfristig zu Blutarmut (Anämie) und Schäden am Nervensystem, welche sich körperlich, aber auch psychisch manifestieren können.

Empfehlungen für die Gastritis Typen B und C

Neben der Schonkost ist für Gastritis Typ B eine Behandlung der bakteriellen Infektion mit Helicobacter pylori wichtig. Die Therapie besteht aus einer dreifach Antibiotika-kombination und Magensäureblockern (Protonenpumpenhemmer).

Bei Gastritis Typ C muss der auslösende Trigger, bzw. der Giftstoff gefunden werden, welcher die Erkrankung verursacht. Für die komplette Heilung muss der verantwortliche Giftstoff entfernt werden.
Wenn medizinisch möglich, sollten auslösende Medikamente abgesetzt werden. Rauchen und der Konsum von Alkohol ist zu unterlassen.

Ernährung bei Gastritis

Genaue Vorschriften, wie die Ernährung bei einer Gastritis aussehen sollte, gibt es nicht. Wichtig ist es, den Magen nicht zusätzlich durch schwer verdauliche, fettreiche Lebensmittel zu belasten.

Der Magen wird vor allem durch eine leichte Schonkost entlastet und es kann wieder gesunde Schleimhaut nachgebildet werden. Als leicht verdaulich gelten kohlen-hydratreiche, protein- und fettarme Speisen, Hafer, gedünstete Gemüse mit Ausnahme von Kohlsorten, milde Früchte mit wenig Säure und mageres Geflügelfleisch. Die Speisen sollten in häufigeren, kleinen Portionen und mild gewürzt gegessen werden. Magere, naturbelassene Milchprodukte wie Naturjoghurt, können in kleinen Mengen gegessen werden.
Folgend eine Übersicht zu leicht und schwer verdaulichen Nahrungsmitteln. Hier wäre allerdings eine Ernährungsberatung sinnvoll, damit zusätzliche Anpassungen im Lifestylebereich wie Schlaf, Bewegung und Mikronährstoffe zur besseren Heilung aufeinander abgestimmt werden können.

Ideale Nahrungsmittel

– Vollkorn-Sauerteigbrote, Zwieback oder trockene Kekse
– Hafer-Porridge, Grieß, Reis
– Gekochte Knollengewächse wie Kartoffeln, Süsskartoffeln, Sellerie, Pastinake, Schwarzwurzel
– Gekochtes Gemüse wie Zucchini, Karotten, Fenchel usw.
– Bananen, Äpfel, Birnen, Beeren
– Fettarme Frischmilchprodukte wie Joghurt, Magerquark und Frischkäse
– Magere Fleisch- und Fischsorten wie Huhn, Truthahn, Dorsch, Forelle und Scholle
– Durchgekochte Eier in geringen Mengen
– Kaltgepresste Pflanzenöle in geringen Mengen
– Milde getrocknete Kräuter
– Salz und Pfeffer in geringen Mengen
– Milde Kräutertees mit Fenchel, Anis, Kümmel, Kamillentee, verdünnte Saftschorlen

Nicht ideale Nahrungsmittel

– Weissmehlprodukte, speziell Backwaren mit viel Zucker und Hefe
– Hülsenfrüchte wie Linsen und Bohnen
– Kohlgemüse, Bohnen, Paprikasorten und besonders Blattsalate
– Zitrusfrüchte, unreife Früchte
– Fettige Milchprodukte und Hartkäse
– Rote und fetthaltige Fisch- und Fleischsorten wie Rind, Strauss, Wild, Thunfisch        und Lachs
– Rohe Eierspeisen wie Tiramisu oder Drei-Minuten-Eier
– Tierische Fette
– Scharfe Gewürze
– Schwarzer Kaffee, Pfefferminz-, Grün- und Matetee, eiskalte und kohlensäurehaltige Getränke, unverdünnte Fruchtsäfte, Limonade und Cola

Wie sollten die Mahlzeiten über den Tag verteilt werden?

Bei Vorliegen einer Gastritis sollte der Magen möglichst geschont werden. Optimal sind fünf bis sechs kleinere Mahlzeiten täglich, während eines 8 Stunden Fensters,
z. B. um 10:00 / 12:00 / 14:00 / 16:00 / 18:00 Uhr.
So kann während 16 Stunden pausiert werden, die Magenschleimhaut hat Zeit, sich zu erholen. Ein zusätzlicher Nebeneffekt ist die längere Aufrechterhaltung der Körperfettverbrennung.

Die Mahlzeiten sollten ohne Hektik eingenommen und gut durchgekaut werden, um den Verdauungsvorgang zu unterstützen.

Wie können magenschonende Gerichte zubereitet werden?

Bei der Suche nach Rezepten für magenschonende Speisen ist eine gute Ernährungsberatung hilfreich. Besonders magenschonend sind leichte Getreidebreie wie z. B. Porridge mit Beeren und Joghurt oder Magerquark.
Porridge ist im Prinzip Haferschleim, der bei Gastritis besonders hilfreich ist, da dieses Gericht erfahrungsgemäß die Magenschleimhaut besonders gut unterstützt.
Ebenfalls sind Gemüsesuppen mit Ei oder Huhn und Eintöpfe, wie z. B. Fischgulasch sehr zu empfehlen!


Teste Deinen Stoffwechseltyp

Teste Deinen Stoffwechseltyp

Möchtest du abnehmen?
Hier Stoffwechseltyp bestimmen!

Beginne JETZT Deinen Weg zu mehr Gesundheit und höherer Leistungsfähigkeit.

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Ernährungstypen, welche stark an die Lebensweise gebunden sind und variieren können! Sie bestimmen die Nahrungsverträglichkeiten, Stoffwechselrate und zu welchen Tageszeiten man leistungsfähig ist.

 

Individuelles e-Book

Nach dem Test bekommst Du einen Rabattcode mit dem Du Dein umfangreiches e-Book im Shop herunterladen kannst. Es enthält alle Informationen zu Deinem individuellen Ernährungstyp, wie z.B. Nahrungsmitteltabellen und Rezeptbeispiele.

Was beinhaltet das eBook?

Stoffwechselprofil

Nahrungsmittellisten

Rezeptbeispiele

Verträglichkeitsübersicht

und vieles mehr…

 

Die Ernährungstypen

Es gibt drei verschiedene Ernährungstypen, welche stark an die Lebensweise gebunden sind und variieren können! Sie bestimmen die Nahrungsverträglichkeiten, Stoffwechselrate und zu welchen Tageszeiten man leistungsfähig ist.

Der Misch-Typ

Er braucht am meisten Eiweiss, genügend Kohlenhydrate und Fette. Jedoch darf er fast alles essen und muss sich nur bei einigen Fruchtsorten zurückhalten.

Der Eiweiss-Typ

Er braucht viele Kohlenhydrate, genügend Eiweiss und sehr wenig Fett. Bei fettigen Nahrungsmitteln und rotem Fleisch sollte er vorsichtig sein.

Der Kohlenhydrat-Typ

Dieser Typ kann gut vegetarisch leben und braucht viele Kohlenhydrate, mässig Eiweiss und wenig Fett. Fetthaltige Fleisch- &. Fischsorten und Milchprodukte sollt er meiden.

Kundenstimmen

Absolut empfehlenswert! Beni ist nicht nur super kompetent, sondern motiviert auch richtig. In nur zwei Monaten hat die nachhaltige Ernährungsumstellung dank Benis Analyse seine Früchte getragen. Die Ernährungsberatung und -massnahmen sind perfekt auf meinen Lebensstil und Körper abgestimmt. Ich fühle mich gesünder und fitter (körperlich und geistig) denn je!
Genico Reyes
Genico Reyes
20:47 27 Aug 20
Wir wurden super beraten und haben viel neues Wissen mitbekommen. Danke.
Simon Virlis
Simon Virlis
16:36 30 Jul 20
Ich war heute bei Beni und habe das Gesamtpaket für 488.- gemacht und muss sagen, das sind wahrscheinlich die besten 488.- die ich jemals ausgegeben habe. Beni macht das wirklich überaus super, er ist sehr sympathisch und kann die einzelnen Details sehr einfach erklären. Sehr gute Tipps und sehr gute Beratung. Wirklich topp!! Auch dass man nachher so viel über den eigenen Körper und allgemeinen Typ weiss, ist sehr viel wert! 1A!
Jenny Teixeira
Jenny Teixeira
09:41 26 Jun 20
Sehr sympatisch, effizientes Gespräch, gute Tips und Trick, gute Beratung.
Gina Lombriser
Gina Lombriser
17:51 10 Nov 19
Ich kann Beni mit „Augen zu“ weiter empfehlen. Nach diversen Beratungen bin ich zum ersten Mal zufrieden. Die Analyse ist sehr kompetent und profund (auch die abgegeben Dokumente mit den Resultaten inkl. abgestimmten Rezepten).Einfach super. Danke vielmals für die tolle Beratung. :-)
Katiusca Velásquez
Katiusca Velásquez
19:12 16 Oct 19
Super professionelle Beratung und Analyse. Top gemacht!
Leuenberger Nadine
Leuenberger Nadine
11:52 12 Jun 19
Sehr hilfreiche, professionelle und kompetente Beratung! Würde ich jederzeit weiterempfehlen!!!
Lore Lo
Lore Lo
06:54 01 Jun 19
Individuelle fachliche rücksichtsvolle Ernährungsberatung und Erklärung, mit jedem Tool, das dir helfen kann, an deinem Plan fest zu halten. 100% zu empfehlen!
Cinzia Richichi
Cinzia Richichi
09:12 09 Apr 19
Professionelle Ernährungsberatung, fühlte mich bei der Beratung sehr wohl.
Albert Baltensperger
Albert Baltensperger
08:02 24 Jan 19
Danke viel mal für die kompetente Beratung!!! Einfach Top 👍
Robert Eletic
Robert Eletic
13:41 05 Dec 18
Super Typ, ging voll auf meine Bedürfnisse ein und freue mich auf weitere Beratungsgespräche
Jan Gisler
Jan Gisler
10:56 12 Oct 18
Sehr professionelle Beratung und es wir einem alles sehr gut erklärt. Herzlichen Dank für die Beratung und freue mich nun auf die Umsetzung.
Natalia Voli
Natalia Voli
04:56 12 Sep 18
Top-Beratung, ich habe bei der Stoffwechselanalyse sehr viel gelernt über mich und meinen Körper und viele hilfreiche Tipps erhalten. Die Stoffwechselanalyse wird bis ins Detail erklärt und es werden wichtige Hinweise zur Ernährung und Lebensform gegeben, inkl. einem Onlinetool mit Rezepten, einem Rechner etc. Sehr zu empfehlen!
Caroline Jaeggi
Caroline Jaeggi
09:44 02 Aug 18
Nette atmosphäre, kompetent, sehr hilfsbereitSehr zum weiter empfehlen😁
Julie Bauert
Julie Bauert
14:26 18 Jul 18
Sehr kompetent, professionell und freundlich. 100%ige Weiterempfehlung meinerseits. Danke Beni!
Diana Engelland
Diana Engelland
08:51 10 Jul 18
Kompetent, Klar und Effektiv! Bin motiviert und begeistert!
Therese Toffolon
Therese Toffolon
12:52 23 Jun 18
Von Beni habe ich eine sehr fachspezifische und professionelle Beratung erhalten. Man fühlt sich auf Anhieb wohl in der Praxis.Herzlichen Dank und ich freue mich auf die Umsetzung des besprochenen.
Patricia Mouzo
Patricia Mouzo
06:58 20 Jun 18
Beni Bachmann hat mich nicht nur fachlich, sondern auch menschlich überzeugt. Dank seiner sympathischen Art, schafft er es, schnell eine Vertrauensbasis zu seinem Gesprächpartner aufzubauen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und werde ihn jederzeit wärmstens weiterempfehlen.
Daniela Wassmer
Daniela Wassmer
10:09 16 Apr 18
Super Team, tolles Studio und sehr professionell ...
Marco Swoboda
Marco Swoboda
14:06 11 Apr 18
Beni ist ein sehr kompetenter und hilfsbereiter Ernährungsberater. Er geht auf die Bedürfnisse der Kunden ein. Ich konnte bereits erste Erfolge feiern und kann ihn daher wirklich sehr empfehlen. Go for it!!
Roberto Greco
Roberto Greco
11:38 07 Nov 17
Beni hat ein unglaubliches Know-How was Ernährung und Training anbelangt und ist deshalb in beiden Bereichen unglaublich kompetent. Ich kann Bodybalancing jedem nur empfehlen.
Sara Steinmann
Sara Steinmann
16:33 18 Oct 17
Sehr kompetente und professionelle Beratung und Betreuung. Würde ich jederzeit weiterempfehlen!
Tibor Kuelkey
Tibor Kuelkey
14:54 17 Oct 17
Professionelle und zielorientierte Betreuung im Bereich Fitness, Ernährungsberatung und Naturheilkunde. Beni Bachmann hat schon so manchen Fitness-Trend erlebt und ist selber Vorzeigeathlet, der den Jungen auch mit Ü40 noch zeigt wo der Bartli den Most holt.
Adrian Gyimesi
Adrian Gyimesi
21:55 03 Oct 17
alex hauenstein
alex hauenstein
05:51 02 Oct 17
Guter Coach und mit sehr viel Fachkompetenz:)
Adrianna Devecz
Adrianna Devecz
06:36 20 Sep 17
Wichtigste Kriterien: Instruktionen, Betreuung, Fachkompetenz und der persönliche Kontakt!! Alles TOP!!
Nicholas Laederach
Nicholas Laederach
06:38 18 Sep 17
Ich kenne kein anderer der mit so viel Leidenschaft und fundiertem Wissen, im Bereich Körperwiederaufbau und Fitness arbeitet wie Herr Bachmann.Top, weiter so.JLG
John Lee Gruenig
John Lee Gruenig
12:24 17 Sep 17
Sandro Streitenbürger
Sandro Streitenbürger
13:04 15 Sep 17
Mattia Stendahl
Mattia Stendahl
11:53 15 Sep 17
Gregor Altenburger
Gregor Altenburger
06:45 15 Sep 17

MÖCHTEST DU EINE PROFESSIONELLE BERATUNG?

Dein individuelles Ernährungsprogramm erstellen wir Dir in online einem virtuellen Gespräch oder in unserer Praxis in Zürich.

Die Beratung ist durch die Zusatzversicherung anerkannt und folgt der modernen Ernährungslehre bzw. Naturheilkunde und keinem Mode-Hype!

Du bekommst ein umfangreiches Dossier mit den nötigen Listen und Rezepten, welches individuell auf Deinen Typ abgestimmt ist.
Wir zeigen Dir wie Du das neue Wissen einfach in Deinen Alltag einbauen kannst.

Zusätzlich erhältst Du einen persönlichen Zugang zum Ernährungs-App um zusätzliche Programme und Rezepte nutzen zu können.


Mann der körperliche Auswirkung auf Stress hat

Körperliche Auswirkung auf Stress

Mann der körperliche Auswirkung auf Stress hat

Körperliche Auswirkung auf Stress

By beniIn Lifestyle29/04/2020

Jeder von uns hat einmal Stress. Die körperliche Auswirkung auf Stress wird erst dann gefährlich, wenn Stresssituationen zur Dauerbelastung werden und der Körper die ausgeschütteten Stresshormone (Adrenalin, Noradrenalin, Kortisol und Insulin) nicht wieder abbauen kann. Das Herz-Kreislaufsystem, der Stoffwechsel und das Immunsystem werden dann entscheidend geschwächt.

Die Effekte oder Auswirkungen auf Stress und Dauerstress spiegeln die Alarmreaktionen des Körpers bei chronischem Stress wieder. Der Körper weist eine gesteigerte körperliche Aktivität aus und der Organismus führt hierbei Anpassungen durch, die in einer längeren Stress-Belastungsphase der Gesundheit schaden können. Stressphasen werden dann gefährlich, wenn sie chronisch werden und dem Körper länger keine Entwarnung gegeben wird und die Stresshormone nicht abgebaut werden.


Medizinisch gesehen ist Stress eine körperliche Reaktion, die den Organismus kurzfristig leistungsfähiger macht und ihm erstmal nicht schadet. Dauerstress hingegen wirkt sich negativ auf viele Bereiche in unserem Körper aus.

Folgende Anzeichen können auf überhöhten Stress hindeuten:

  • Herz-Kreislaufbeschwerden: Bluthochdruck, Herzrasen und Atembeschwerden
  • Stoffwechselbeschwerden: Blutzuckersturz, Schwindelgefühl, Muskelzucken und Krämpfe
  • Magen-Darmbeschwerden: Durchfall, Verstopfung, Aufstossen und Sodbrennen
  • Geschwächtes Immunsystem: Plötzliche allergische Reaktionen wie z. B. Nesselsucht
  • Mentale Beschwerden: Schlafstörungen, Erschöpfung und Panikattacken

Stress-Folgeerkrankungen bei anhaltendem Stress

Sollten Stresshormone wie Kortisol zu häufig ausgeschüttet werden, gewöhnt sich der Körper daran und schwächt die Immunabwehr und es treten Stress-Symptome wie Erschöpfung oder sogar eine Depression auf.

Dauerhafter Stress schaden uns und kann Stressfolgeerkrankungen  wie Burnout, Depressionen, Angst-, Zwangs- und Konzentrationsstörungen auslösen.

Stressmanagement

Wer seine Leistungsgrenzen im Bezug auf Stress nicht kennt, lebt ungesund sowie gefährlich. Jedes Symptom sollte ernst genommen und darauf entsprechend gehandelt werden, wenn man langfristig gesund bleiben möchte.

Da Stress von Person zu Person unterschiedlich empfunden wird, ist auch die Stressbewältigung individuell verschieden. Im nächsten Blogpost gehen wir auf die unterschiedlichen Taktiken, wie z. B. individuelle Mikronährstoffmischungen, ein um mit Stressoren und deren Auswirkungen fertig zu werden.


Praxis geschlossen

Totenkopf aus Zucker

Praxis geschlossen

By beniIn Unkategorisiert20/03/2020

Liebe Kundinnen und Kunden,
Wie der Bundesrat informiert hat, werden alle Fitnesscenter ihre Tore ab sofort schliessen. Dies sicher bis zum 19. April. Danach wird entschieden, wie es weitergeht.
So sinnvoll und wichtig dieser Schritt auch ist, uns als Firma trifft dies ausserordentlich hart!
Der Umzug an die Hagenholzstrasse 65 und der Bau der jetzigen Location hat unser Unternehmen finanziell stark belastet und wir haben uns nach einem super Jahresstart auf ein erfolgreiches 2020 gefreut.
Nun werden wir in den nächsten Tagen alle nötigen Vorkehrungen treffen, um einerseits unseren Fortbestand zu sichern und auch unser Personal zu unterstützen.
Für die Ernährungsberatungen bzw. für die weitere Betreuung, können problemlos Telefon- oder Onlinetermine gebucht werden.
Wer einen individuellen Trainingsplan mit Onlinebetreuung möchte, kann direkt mit mir Kontakt aufnehmen. Für beides, Onlineprogramm und Online Personaltraining werden wir in den nächsten Tagen weiter informieren.
Die Vorstellung, dass ihr während den kommenden Wochen auf das Gym und die Betreuung verzichten müsst, schmerzt gewaltig! Für unser Team und auch für viele unserer Kunden, ist unser Gym ein wichtiger Fixpunkt und ich möchte auch bei geschlossenen Türen auf die eine oder andere Art mit euch in Kontakt bleiben!
Genau wie im Training sind auch diese Widerstände und Hindernisse wichtig, um zu wachsen und sich zu verbessern. Wir werden alles daran setzen, um stärker als zuvor aus dieser Erfahrung hervorzugehen!
Das ganze Bodybalancing Team wünscht euch einen sonnigen Frühlingsanfang und bleibt fit und gesund!
Herzlichst, Beni


DA's 30 Tage Transformation

DA’s 30 Tage Transformation

By beniIn Ernährung, Kundenstimmen16/02/2020

Was man mit der richtigen Disziplin, einem strukturierten Ernährungsplan und regelmässigem Training in nur einem Monat erreichen kann zeigt dieser junge Mann.

Transformation Facts:

9.8 kg Gewichtsreduktion
5.1% Körperfett reduziert
1.3 kg Netto Muskulatur aufgebaut

Er hat in diesen 30 Tagen viel investiert, hat seine Nahrungsmittel abgewogen, war oft im Gym und ging selten mit Freunden weg.
Nach dieser ersten Phase ist sein Ernährungsplan – den wir ihm auf Grund seines Körper- und Ernährungstyps zusammengestellt haben – nun einiges lockerer und sozial verträglicher.

DA’ ist ein Sympathikus- bzw. Kohlenhydrattyp der welcher gut mit weniger Protein klar kommt aber dafür mehr Kohlenhydrate zu sich nehmen muss.
Gerade wenn man sich in der Vergangenheit eher Low Carb ernährt hat, braucht diese Umstellung etwas Mut.

An dieser Stelle nochmals GRATULATION und viel Power auf dem Weg zum Endziel!


Rezept - Omelette Deluxe

Rezept - Omelette Deluxe

Dieses rasch zubereitete Rezept kann sich leicht auch als vegetarische Variante kochen lassen indem man einfach die Trutenbrust weglässt.
In dieser Zusammensetzung eignet es sich vor allem für den Misch- und Eiweisstyp.

Zubereitung

  • Schnittlauch waschen, fein hacken und zur Hälfte mit dem Quark verrühren.
  • Tomaten und Gurke schneiden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Ei mit dem Rahm und Parmesan aufschlagen mit Salz, Curcuma und Pfeffer würzen und mit dem restlichen Schnittlauch verrühren.
  • Bratpfanne mit dem Kokosfett erhitzen und die Trutenbrust leicht anbraten.
  • Das aufgeschlagene Ei dazugeben, beidseitig backen.
  • Die Omelette auf einen Teller legen, die Tomaten und Gurken darauf verteilen und den Kräuterquark darüber geben.
  • Die Omelette zu einer Tasche zusammenfalten und mit dem Brot servieren.

Rezept

1 Ei Huhn 60 g 60 g 60 g
1 EL Quark mager (1 EL) - 30 g 35 g
Parmesan - 7 g 10 g
Truthan Brust (als Aufschnitt) - 20 g 20 g
Kokosfett 6 g 12 g 4 g
Brot Vollkorn 90 g 50 g 80 g
Tomaten 210 g 45 g 100 g
Gurke 220 g 60 g 100 g
Schnittlauch 0.5 Bund 0.5 Bund 0.5 Bund
Meersalz 1 Prise 1 Prise 1 Prise
Curcuma 1 Prise 1 Prise 1 Prise
Pfeffer 1 Prise 1 Prise 1 Prise

Hier das Rezept-PDF herunterladen


Teller mit Wecker als Sinnbild mit Imtermittent Fasting zum Traumkörper

Mit Intermittent Fasting zum Traumkörper

Bekannte Persönlichkeiten wie Sängerin Beyonce, Modell Miranda Kerr Bodybuilder Terry Crews und der Schauspieler Hugh Jackman schwören darauf. Die Rede ist von Intermittent Fasting, auch Teilzeit-, Halbtagesfasten oder 16:8 Rhythmus genannt. Ein zwar altes aber momentan sehr aktuelles Diätthema.
Wie du mit Intermittent Fasting zum Traumkörper kommst, wie du diese Ernährungsweise in den Alltag integrieren kannst und worauf du beim Teilzeitfasten alles achten solltest, findest Du in diesem Blogpost heraus.

Grundregeln beim Intermittent Fasting

Kalorienzählen, Nahrungsmittelverzicht oder Makronährstoffe organisieren sind hierbei nicht wichtig!
Man muss seinen Körper nur täglich einer sechzehnstündigen Nahrungskarenz (Fastenzeit) aussetzen. Strikte KEINE SNACKS, nur Wasser, schwarzer Kaffee und ungesüsster Tee sind während der sechzehnstündigen Fastenzeit erlaubt.

Nicht zu wenig Essen!
Es geht darum seinem Körper zu helfen länger Energie aus dem erhöhten Fettstoffwechsel zu ziehen. Ein Stoffechselprozess welcher schon seit Uhrzeiten in unseren Zellen programmiert ist und durch die moderne Ernährung, mit immer und zu jeder Zeit verfügbaren Nahrungsquellen, nur selten zum Einsatz kommt.
Das bedingt aber, dass bei den Mahlzeiten während dieser 8 nicht-Fastenstunden, genügend gegessen wird damit der Stoffwechsel bzw. der Grundumsatz nicht einbricht.

Weniger dafür grössere Mahlzeiten!
Es wird empfohlen, während den Essensphasen zwei bis drei grössere Mahlzeiten zu konsumieren. Dabei haben Forscher herausgefunden, dass diese Form des Fastens nicht nur der Fettverbrennung zuträglich ist, sondern sich in Bezug auf die Lebenserwartung positiv auswirkt.

Wie kommst du nun mit Intermittent Fasting zum Traumkörper

Das klingt zunächst hart! 16 Stunden ohne feste Nahrung aber die Nachtruhe ist in diesen 16 Stunden mit eingerechnet. Das bedeutet: Wer pro Nacht zum Beispiel acht Stunden schläft, muss am nächsten Tag noch acht Stunden ohne Nahrung auskommen.
Wenn man diese 16 Stunden überstanden hat, ist es nicht mehr ganz so wichtig wie die Ernährung nun aussieht. Für die Fasten Anfänger gilt vielmehr - wer diese Essenspausen einhält, darf sich anschließend auch mal was gönnen.

Wer trainiert sollte seine Trainingszeiten so legen, wie er sein Ernährung rund ums Training (Peri Work Out Ernährung) gewohnt ist. Dies gilt vor allem für alle die Muskulatur aufbauen wollen! Wer aber Fettabbau bzw. das Abnehmen zum Ziel hat, tut gut daran am Morgen, am besten nach dem Aufstehen, ein Nüchterntraining zu absolvieren. Hierzu eignen sich HIIT Varianten am besten und sind sehr effektiv!

Andere Teilzeit-Fastenmethoden

Intermittent Fasting ist lediglich eine Variante  des Teilzeitfastens. Hier sind weitere, weniger bekannte Konzepte kurz zusammengefasst:

One Meal A Day (OMAD) / 23:1 Rhythmus: Hier beträgt das Essens-Zeitfenster eine Stunde am Tag. Während dieser Stunde kann öfters oder durchgehend gegessen werden.

Alternate Day Fasting / 36:12 Rhythmus: Beim 36:12 Rhythmus wird innerhalb einer Zeitspanne von 12 Stunden gegessen und anschließend 36 Stunden lang gefastet. So kann beispielsweise an einem Tag von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr gegessen und die nächste Mahlzeit erst wieder einen Tag später um 09:00 Uhr eingelegt werden.

Eat-Stop-Eat-Methode: Bei dieser flexiblen Methode wird jeweils einen ganzen Tag über 24 Stunden gefastet. Diese ganzen Fasten- oder Nullertage können auch mehrmals pro Woche eingebaut werden, je nach dem wie umstellungsbereit man ist.
Ein sehr bekannter Rhythmus ist die 1-0-1 Diät in der man 1er (Esstage) und Nullertage (Fastentage) alterniert. Einen solchen Erfahrungsbericht findet sich im Buch - Morgen kann ich essen was ich will.

The Warrior-Diet / 20:4 Rhythmus: Hier wird 20 Stunden am Tag gefastet, die restlichen vier Stunden sind der Nahrungsaufnahme gewidmet.

Vor- und Nachteile des Intermittent Fasting

Vorteile
Die zeitlich begrenzte Nahrungsaufnahme ist sowohl für die Gesundheit wie auch für die Figur gut. Was sind aber die wirklich erforschten Vorteile die das Teilzeitfasten bringt?
Verbesserte Immunabwehr, tieferer Blutdruck und reduzierter oxidativer Stress sind einige dieser Vorteile, aber was viele wirklich antreibt täglich auf eine oder mehrere Mahlzeiten zu verzichten, ist die Aussicht auf einen fitten, definierten und ästhetischen Körper.
Und genau bei diesen Zielen hilft Intermittent Fasting, sofern man sich an die genannten Spielregeln hält und diese Ernährungsstrategie langfristig verfolgt.

Bewiesene und erforschte Vorteile des Intermittent Fasting sind hier mit einigen Studien verlinkt:

Nachteile
Wie bei allem im Leben gibt es natürlich auch bei allen Fastenmodellen zwei Seiten. So kann die Umstellung des Essensrhythmus vor allem in der Anfangszeit zu einem verstärkten Hungergefühl, verminderter Leistungsfähigkeit, Nervosität, Stimmungsschwankungen und auch zu Schwächeanfällen führen.
Zudem besteht die Gefahr, dass sich IF-Anhänger während der erlaubten acht Stunden der Nahrungsaufnahme regelrecht und regelmäßig „überfressen“.
Schwangeren Frauen wird vom Fasten grundsätzlich abgeraten, da durch die zeitlich beschränkte Nahrungszufuhr die Gefahr auf eine Unterversorgung des Ungeborenen erhöht wird.

Jedoch gibt es bei langsamer Angewöhnung und gesundem Organismus keine negativen Langzeiteffekte. Das Fasten ist seit Jahrtausenden in vielen Kulturen rund um den Globus ein fester Bestandteil der Kultur und unser Körper bzw. unsere Zellen können gut damit umgehen und bleiben länger gesund.

Intermittent Fasting in der Praxis

In Ernährungsberatungen bei uns in der Praxis arbeiten wir oft mit solchen Fastenmodellen, da sie sehr gut in den Alltag integrierbar sind.
Natürlich kann man auch diese Modelle noch etwas aufwerten und effektiver gestalten, wenn man seinen Ernährungs- und Körpertyp kennt. Aber grundsätzlich schadet es nicht einfach mal loszulegen und auf eine Mahlzeit am Tag zu verzichten und den Körper zu mehr eigener Fettverbrennung anzuregen.


Personaltraining & Health Coaching

Personaltraining & Health Coaching

Möchtest Du Dich körperlich weiterentwickeln?
Oder auf ein bestimmtes Fitnessziel hinarbeiten?

Wir bei Bodybalancing betreuen Menschen die interessiert sind, sich durch körperliche Bewegung weiter zu entwickeln.
In unseren Personal Training Sessions fliessen neben der ganzheitlichen Bewegungsschule auch die Ernährung und mentalen Aspekte mit ein.

TIPP: Unser Personal Training ist Krankenkassen anerkannt!

Betreuungsinhalt

✓ Eigenes Gym

✓ Trainingsplanung nach Tagesform

✓ Trainingsplanung gemäss Zielsetzung

✓ Regelmässige Bewegungsanalysen

✓ Regelmässige Leistungschecks

✓ Integriertes Ernährungscoaching

✓ Individuelle Mikronährstoffberatung

✓ Motivations- und Mentaltraining

✓ Manuelle Behandlung nach jedem Training

✓ Rabattstufen nach Aboart

✓ Krankenkassen anerkannt

Zertifizierte Trainer

Wir sind Mitglied beim Schweizerischen Personal Trainer Verband und sind Qualicert zertifiziert.
Daher erhältst Du bei entsprechender Kranken-Zusatzversicherung, eine Teilkostenrückerstattung. Dazu informierst Du Dich aber am besten selbständig bei Deiner Kranken-Zusatzversicherung, und klärst den Rückerstattungsumfang ab.

Verbandsanerkennung

Der Begriff „Personal Trainer“ ist in der Schweiz weder gesetzlich geschützt, noch ist der Beruf an einheitliche Standards gebunden. Um diese Standards und die Qualitätsvorgaben kümmert sich unser Verband.

Geprüfte Qualität

Qualicert ist das grösste Prüfinstitut der Schweiz, welches Personen und Angebote aus dem gesundheitsfördernden Bewegungs- und Trainingsbereich zertifiziert. Ein Zertifikat durch QualiCert zeichnet Ihre hohe Qualität aus.

Kundenstimmen

Absolut empfehlenswert! Beni ist nicht nur super kompetent, sondern motiviert auch richtig. In nur zwei Monaten hat die nachhaltige Ernährungsumstellung dank Benis Analyse seine Früchte getragen. Die Ernährungsberatung und -massnahmen sind perfekt auf meinen Lebensstil und Körper abgestimmt. Ich fühle mich gesünder und fitter (körperlich und geistig) denn je!
Genico Reyes
Genico Reyes
20:47 27 Aug 20
Wir wurden super beraten und haben viel neues Wissen mitbekommen. Danke.
Simon Virlis
Simon Virlis
16:36 30 Jul 20
Ich war heute bei Beni und habe das Gesamtpaket für 488.- gemacht und muss sagen, das sind wahrscheinlich die besten 488.- die ich jemals ausgegeben habe. Beni macht das wirklich überaus super, er ist sehr sympathisch und kann die einzelnen Details sehr einfach erklären. Sehr gute Tipps und sehr gute Beratung. Wirklich topp!! Auch dass man nachher so viel über den eigenen Körper und allgemeinen Typ weiss, ist sehr viel wert! 1A!
Jenny Teixeira
Jenny Teixeira
09:41 26 Jun 20
Sehr sympatisch, effizientes Gespräch, gute Tips und Trick, gute Beratung.
Gina Lombriser
Gina Lombriser
17:51 10 Nov 19
Ich kann Beni mit „Augen zu“ weiter empfehlen. Nach diversen Beratungen bin ich zum ersten Mal zufrieden. Die Analyse ist sehr kompetent und profund (auch die abgegeben Dokumente mit den Resultaten inkl. abgestimmten Rezepten).Einfach super. Danke vielmals für die tolle Beratung. :-)
Katiusca Velásquez
Katiusca Velásquez
19:12 16 Oct 19
Super professionelle Beratung und Analyse. Top gemacht!
Leuenberger Nadine
Leuenberger Nadine
11:52 12 Jun 19
Sehr hilfreiche, professionelle und kompetente Beratung! Würde ich jederzeit weiterempfehlen!!!
Lore Lo
Lore Lo
06:54 01 Jun 19
Individuelle fachliche rücksichtsvolle Ernährungsberatung und Erklärung, mit jedem Tool, das dir helfen kann, an deinem Plan fest zu halten. 100% zu empfehlen!
Cinzia Richichi
Cinzia Richichi
09:12 09 Apr 19
Professionelle Ernährungsberatung, fühlte mich bei der Beratung sehr wohl.
Albert Baltensperger
Albert Baltensperger
08:02 24 Jan 19
Danke viel mal für die kompetente Beratung!!! Einfach Top 👍
Robert Eletic
Robert Eletic
13:41 05 Dec 18
Super Typ, ging voll auf meine Bedürfnisse ein und freue mich auf weitere Beratungsgespräche
Jan Gisler
Jan Gisler
10:56 12 Oct 18
Sehr professionelle Beratung und es wir einem alles sehr gut erklärt. Herzlichen Dank für die Beratung und freue mich nun auf die Umsetzung.
Natalia Voli
Natalia Voli
04:56 12 Sep 18
Top-Beratung, ich habe bei der Stoffwechselanalyse sehr viel gelernt über mich und meinen Körper und viele hilfreiche Tipps erhalten. Die Stoffwechselanalyse wird bis ins Detail erklärt und es werden wichtige Hinweise zur Ernährung und Lebensform gegeben, inkl. einem Onlinetool mit Rezepten, einem Rechner etc. Sehr zu empfehlen!
Caroline Jaeggi
Caroline Jaeggi
09:44 02 Aug 18
Nette atmosphäre, kompetent, sehr hilfsbereitSehr zum weiter empfehlen😁
Julie Bauert
Julie Bauert
14:26 18 Jul 18
Sehr kompetent, professionell und freundlich. 100%ige Weiterempfehlung meinerseits. Danke Beni!
Diana Engelland
Diana Engelland
08:51 10 Jul 18
Kompetent, Klar und Effektiv! Bin motiviert und begeistert!
Therese Toffolon
Therese Toffolon
12:52 23 Jun 18
Von Beni habe ich eine sehr fachspezifische und professionelle Beratung erhalten. Man fühlt sich auf Anhieb wohl in der Praxis.Herzlichen Dank und ich freue mich auf die Umsetzung des besprochenen.
Patricia Mouzo
Patricia Mouzo
06:58 20 Jun 18
Beni Bachmann hat mich nicht nur fachlich, sondern auch menschlich überzeugt. Dank seiner sympathischen Art, schafft er es, schnell eine Vertrauensbasis zu seinem Gesprächpartner aufzubauen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und werde ihn jederzeit wärmstens weiterempfehlen.
Daniela Wassmer
Daniela Wassmer
10:09 16 Apr 18
Super Team, tolles Studio und sehr professionell ...
Marco Swoboda
Marco Swoboda
14:06 11 Apr 18
Beni ist ein sehr kompetenter und hilfsbereiter Ernährungsberater. Er geht auf die Bedürfnisse der Kunden ein. Ich konnte bereits erste Erfolge feiern und kann ihn daher wirklich sehr empfehlen. Go for it!!
Roberto Greco
Roberto Greco
11:38 07 Nov 17
Beni hat ein unglaubliches Know-How was Ernährung und Training anbelangt und ist deshalb in beiden Bereichen unglaublich kompetent. Ich kann Bodybalancing jedem nur empfehlen.
Sara Steinmann
Sara Steinmann
16:33 18 Oct 17
Sehr kompetente und professionelle Beratung und Betreuung. Würde ich jederzeit weiterempfehlen!
Tibor Kuelkey
Tibor Kuelkey
14:54 17 Oct 17
Professionelle und zielorientierte Betreuung im Bereich Fitness, Ernährungsberatung und Naturheilkunde. Beni Bachmann hat schon so manchen Fitness-Trend erlebt und ist selber Vorzeigeathlet, der den Jungen auch mit Ü40 noch zeigt wo der Bartli den Most holt.
Adrian Gyimesi
Adrian Gyimesi
21:55 03 Oct 17
alex hauenstein
alex hauenstein
05:51 02 Oct 17
Guter Coach und mit sehr viel Fachkompetenz:)
Adrianna Devecz
Adrianna Devecz
06:36 20 Sep 17
Wichtigste Kriterien: Instruktionen, Betreuung, Fachkompetenz und der persönliche Kontakt!! Alles TOP!!
Nicholas Laederach
Nicholas Laederach
06:38 18 Sep 17
Ich kenne kein anderer der mit so viel Leidenschaft und fundiertem Wissen, im Bereich Körperwiederaufbau und Fitness arbeitet wie Herr Bachmann.Top, weiter so.JLG
John Lee Gruenig
John Lee Gruenig
12:24 17 Sep 17
Sandro Streitenbürger
Sandro Streitenbürger
13:04 15 Sep 17
Mattia Stendahl
Mattia Stendahl
11:53 15 Sep 17
Gregor Altenburger
Gregor Altenburger
06:45 15 Sep 17

Wann fängst Du damit an?

Vielleicht gehörst Du zu den Menschen, die es sich schon mehrere Male vorgenommen haben, körperlich aktiv zu werden, es alleine und auf Dauer aber einfach nicht schaffst.

Stress, Zeitnot, Motivationsloch, schlechtes Wetter – Gründe, weshalb die regelmäßige Bewegungs-Dosis auf der Strecke bleibt, gibt es immer. Vielleicht weisst Du aber auch gar nicht so genau, wie Du es anstellen sollst, Dich mehr und vor allem sinnvoller und mit mehr Freude zu bewegen.
Wir planen das für Dich und helfen Dir in der Umsetzung, egal in welchem Alter Du bist und welche Ziele Du hast.

Nicht nur Personal Training

Um möglichst effizient zu beginnen und diszipliniert dran zu bleiben, fliessen immer wieder Inputs zu den Themen Ernährung, Lifestyle und Motivation mit ein. Wir verstehen unsere Arbeit auch darin, unsere Kunden dahingehend zu befähigen, sich selbständig und unabhängig, ihrer Gesundheit zuträglich zu verhalten!

FRAGEN UND ANTWORTEN

Wann bezahlt die Krankenkasse diese Beratung?
Kostenrückerstattungen sind von der individuellen Zusatzversicherung abhängig und ändern jährlich! Frage bei Deiner Versicherung nach der Therapeutenanerkennung (Benjamin Bachmann) nach.

Wie oft muss ich zur Beratung kommen?
Auf die erste Basismessung folgen je nach Gesundheitszustand und Zielstellung i.d.R. eine bis zwei 3o minütige Nachfolgetermine, die zwischen Fr. 90.- und Fr. 125.- kosten und ebenfalls von der Zusatzversicherung zurückerstattet werden können.

Wie lange dauert die Basismessung und wie läuft sie im Detail ab?
Die Basismessung dauert zwischen 1.5 und 2 Stunden. Für den detaillierten Inhalt, besuche bitte unsere FAQ Seite

Für welche Ziele ist die Ernährungsberatung geeignet?
Grundsätzlich kann jeder von dieser Ernährungsberatung profitieren, um sich selbst einen bewussteren Lifestyle zu ermöglichen. Wir sind aber besonders auf Gewichtsreduktion, Leistungs- und Vitalitätssteigerung spezialisiert. Jedoch beraten wir auch Menschen mit Stoffwechselerkrankungen, Immunschwächen und chronischen Beschwerden.

Wie kann ich Termine buchen?
Termine können hier über den Onlinekalender gebucht werden. Falls Du keine freien Zeiten findest, schreibe uns bitte eine Nachricht, wir finden sicher einen Platz für Dich.

Viele Antworten auf weitere Fragen findest Du HIER in unserer FAQ Sektion


Individuelle Online Ernährungsberatung

Individuelle Online Ernährungsberatung

Willst Du einen persönlichen Diät- / Ernährungsplan?
Du kannst aber nicht zu uns nach Zürich kommen weil?

Kein Problem! Bei unserer Online- oder Videoberatung  ermitteln wir Deinen Körper- und Ernährungstyp mittels umfangreichem Fragebogen, welche wir vorab analysieren.
Aus diese Daten erarbeiten wir in unserer Praxis Deinen individuellen Ernährungsplan, den wir mit Dir am Videotermin besprechen.
Wir arbeiten mit einem modernen aber für jeden sehr einfach zu bedienenden Online-Videoprogramm. Alles was Du dazu brauchst, ist ein PC mit Internetzugang.

 

Paketpreis FR. 234.-

TIPP: Unsere Ernährungsberatungen sind Krankenkassen anerkannt!

Was beinhaltet die Beratung?

Persönlicher Termin per Video

Fragebogen Vor-Analyse

Individuelle Ernährungsplanung

Nahrungsmittel-Tabellen

Mikronährstoffplanung

Persönliches Dossier als eBook

Ernährungs App

Gratis Bonusprogramm

Krankenkassen anerkannt

Individuelles e-Book zu Deinem Ernährungstyp

Nach der Beratung schicken wir Dir per Email Dein umfangreiches e-Book zu. Es enthält alle Informationen zu Deinem individuellen Ernährungstyp, wie z.B. Nahrungsmitteltabellen und Rezeptbeispiele. Weiter dient es Dir als Nachschlagewerk zu dem was wir in der Beratung besprochen haben.

Die Ernährungstypen

Es gibt drei verschiedene Ernährungstypen, welche stark an die Lebensweise gebunden sind und variieren können! Sie bestimmen die Nahrungsverträglichkeiten, Stoffwechselrate und zu welchen Tageszeiten man leistungsfähig ist.

Der Eiweiss-Typ

Er braucht viele Kohlenhydrate, genügend Eiweiss und sehr wenig Fett. Bei fettigen Nahrungsmitteln und rotem Fleisch sollte er vorsichtig sein.

Der Kohlenhydrat-Typ

Dieser Typ kann gut vegetarisch leben und braucht viele Kohlenhydrate, mässig Eiweiss und wenig Fett. Fetthaltige Fleisch- &. Fischsorten und Milchprodukte sollt er meiden.

Der Misch-Typ

Er braucht am meisten Eiweiss, genügend Kohlenhydrate und Fette. Jedoch darf er fast alles essen und muss sich nur bei einigen Fruchtsorten zurückhalten.

Die Körpertypen

Je nach Herkunft, Genetik und Geschlecht wird zwischen vier verschiedenen Körpertypen unterschieden. Während sich der Körpertyp nur bedingt verändert kann, bestimmt dieser Deine Körperform, welche Sportarten Dir liegen und wo Deine Hauptproblemzonen sind.

Typ 1 – Der Schlanke

Dieser Körpertyp besitzt einen sehr schnellen Stoffwechsel der die Nahrungsmittel rasch verwertet und ausscheidet.
Er hat wenig Körperfett, ist schlank und nimmt oft erst nach der Pubertät am Bauch und den Oberschenkeln zu.

Typ 2 – Der Muskulöse

Er ist der Körpertyp mit dem am meisten ausgeglichenen Stoffwechsel der Nahrungsmittel gut verwerten kann.
Die Muskulatur ist straff und das Körperfett gut verteilt mit Betonung auf den Bauch, Schultern und Beinen.

Typ 3 – Der Stämmige

Dieser ist der trägste Körpertyp der Nahrungsmittel ausserordentlich gut speichert und langsam ausscheidet.
Er hat ein eher schwaches Bindegewebe und von allen Typen am meisten Körperfett welches gleichmässig verteilt ist.

Typ 4 – Die Kurvige

Der vierte Typ zeigt sich nur beim weiblichen Geschlecht. Sie haben einen trägen Stoffwechsel und sind guter Speicherer.
Das schwach ausgeprägtes Lymphsystem und Bindegewebe, zeigt sich vor allem am Gesäss und an den Oberschenkeln.

Kundenstimmen

Absolut empfehlenswert! Beni ist nicht nur super kompetent, sondern motiviert auch richtig. In nur zwei Monaten hat die nachhaltige Ernährungsumstellung dank Benis Analyse seine Früchte getragen. Die Ernährungsberatung und -massnahmen sind perfekt auf meinen Lebensstil und Körper abgestimmt. Ich fühle mich gesünder und fitter (körperlich und geistig) denn je!
Genico Reyes
Genico Reyes
20:47 27 Aug 20
Wir wurden super beraten und haben viel neues Wissen mitbekommen. Danke.
Simon Virlis
Simon Virlis
16:36 30 Jul 20
Ich war heute bei Beni und habe das Gesamtpaket für 488.- gemacht und muss sagen, das sind wahrscheinlich die besten 488.- die ich jemals ausgegeben habe. Beni macht das wirklich überaus super, er ist sehr sympathisch und kann die einzelnen Details sehr einfach erklären. Sehr gute Tipps und sehr gute Beratung. Wirklich topp!! Auch dass man nachher so viel über den eigenen Körper und allgemeinen Typ weiss, ist sehr viel wert! 1A!
Jenny Teixeira
Jenny Teixeira
09:41 26 Jun 20
Sehr sympatisch, effizientes Gespräch, gute Tips und Trick, gute Beratung.
Gina Lombriser
Gina Lombriser
17:51 10 Nov 19
Ich kann Beni mit „Augen zu“ weiter empfehlen. Nach diversen Beratungen bin ich zum ersten Mal zufrieden. Die Analyse ist sehr kompetent und profund (auch die abgegeben Dokumente mit den Resultaten inkl. abgestimmten Rezepten).Einfach super. Danke vielmals für die tolle Beratung. :-)
Katiusca Velásquez
Katiusca Velásquez
19:12 16 Oct 19
Super professionelle Beratung und Analyse. Top gemacht!
Leuenberger Nadine
Leuenberger Nadine
11:52 12 Jun 19
Sehr hilfreiche, professionelle und kompetente Beratung! Würde ich jederzeit weiterempfehlen!!!
Lore Lo
Lore Lo
06:54 01 Jun 19
Individuelle fachliche rücksichtsvolle Ernährungsberatung und Erklärung, mit jedem Tool, das dir helfen kann, an deinem Plan fest zu halten. 100% zu empfehlen!
Cinzia Richichi
Cinzia Richichi
09:12 09 Apr 19
Professionelle Ernährungsberatung, fühlte mich bei der Beratung sehr wohl.
Albert Baltensperger
Albert Baltensperger
08:02 24 Jan 19
Danke viel mal für die kompetente Beratung!!! Einfach Top 👍
Robert Eletic
Robert Eletic
13:41 05 Dec 18
Super Typ, ging voll auf meine Bedürfnisse ein und freue mich auf weitere Beratungsgespräche
Jan Gisler
Jan Gisler
10:56 12 Oct 18
Sehr professionelle Beratung und es wir einem alles sehr gut erklärt. Herzlichen Dank für die Beratung und freue mich nun auf die Umsetzung.
Natalia Voli
Natalia Voli
04:56 12 Sep 18
Top-Beratung, ich habe bei der Stoffwechselanalyse sehr viel gelernt über mich und meinen Körper und viele hilfreiche Tipps erhalten. Die Stoffwechselanalyse wird bis ins Detail erklärt und es werden wichtige Hinweise zur Ernährung und Lebensform gegeben, inkl. einem Onlinetool mit Rezepten, einem Rechner etc. Sehr zu empfehlen!
Caroline Jaeggi
Caroline Jaeggi
09:44 02 Aug 18
Nette atmosphäre, kompetent, sehr hilfsbereitSehr zum weiter empfehlen😁
Julie Bauert
Julie Bauert
14:26 18 Jul 18
Sehr kompetent, professionell und freundlich. 100%ige Weiterempfehlung meinerseits. Danke Beni!
Diana Engelland
Diana Engelland
08:51 10 Jul 18
Kompetent, Klar und Effektiv! Bin motiviert und begeistert!
Therese Toffolon
Therese Toffolon
12:52 23 Jun 18
Von Beni habe ich eine sehr fachspezifische und professionelle Beratung erhalten. Man fühlt sich auf Anhieb wohl in der Praxis.Herzlichen Dank und ich freue mich auf die Umsetzung des besprochenen.
Patricia Mouzo
Patricia Mouzo
06:58 20 Jun 18
Beni Bachmann hat mich nicht nur fachlich, sondern auch menschlich überzeugt. Dank seiner sympathischen Art, schafft er es, schnell eine Vertrauensbasis zu seinem Gesprächpartner aufzubauen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und werde ihn jederzeit wärmstens weiterempfehlen.
Daniela Wassmer
Daniela Wassmer
10:09 16 Apr 18
Super Team, tolles Studio und sehr professionell ...
Marco Swoboda
Marco Swoboda
14:06 11 Apr 18
Beni ist ein sehr kompetenter und hilfsbereiter Ernährungsberater. Er geht auf die Bedürfnisse der Kunden ein. Ich konnte bereits erste Erfolge feiern und kann ihn daher wirklich sehr empfehlen. Go for it!!
Roberto Greco
Roberto Greco
11:38 07 Nov 17
Beni hat ein unglaubliches Know-How was Ernährung und Training anbelangt und ist deshalb in beiden Bereichen unglaublich kompetent. Ich kann Bodybalancing jedem nur empfehlen.
Sara Steinmann
Sara Steinmann
16:33 18 Oct 17
Sehr kompetente und professionelle Beratung und Betreuung. Würde ich jederzeit weiterempfehlen!
Tibor Kuelkey
Tibor Kuelkey
14:54 17 Oct 17
Professionelle und zielorientierte Betreuung im Bereich Fitness, Ernährungsberatung und Naturheilkunde. Beni Bachmann hat schon so manchen Fitness-Trend erlebt und ist selber Vorzeigeathlet, der den Jungen auch mit Ü40 noch zeigt wo der Bartli den Most holt.
Adrian Gyimesi
Adrian Gyimesi
21:55 03 Oct 17
alex hauenstein
alex hauenstein
05:51 02 Oct 17
Guter Coach und mit sehr viel Fachkompetenz:)
Adrianna Devecz
Adrianna Devecz
06:36 20 Sep 17
Wichtigste Kriterien: Instruktionen, Betreuung, Fachkompetenz und der persönliche Kontakt!! Alles TOP!!
Nicholas Laederach
Nicholas Laederach
06:38 18 Sep 17
Ich kenne kein anderer der mit so viel Leidenschaft und fundiertem Wissen, im Bereich Körperwiederaufbau und Fitness arbeitet wie Herr Bachmann.Top, weiter so.JLG
John Lee Gruenig
John Lee Gruenig
12:24 17 Sep 17
Sandro Streitenbürger
Sandro Streitenbürger
13:04 15 Sep 17
Mattia Stendahl
Mattia Stendahl
11:53 15 Sep 17
Gregor Altenburger
Gregor Altenburger
06:45 15 Sep 17

PROFESSIONELLE BERATUNG

Dein individuelles Ernährungsprogramm erstellen wir Dir in einem persönlichen Gespräch am Telefon oder Skype, nachdem wir Deine Körperdaten über einen online Fragebogen ermittelt haben, den wir in unserer Praxis auswerten.

Die Beratung ist durch die Zusatzversicherung anerkannt und folgt der modernen Ernährungslehre bzw. Naturheilkunde und keinem Mode-Hype!

Du bekommst ein umfangreiches Dossier mit den nötigen Listen und Rezepten, welches individuell auf Deinen Typ abgestimmt ist.
Wir zeigen Dir wie Du das neue Wissen einfach in Deinen Alltag einbauen kannst.

Zusätzlich erhältst Du einen persönlichen Zugang zum Ernährungs-App um zusätzliche Programme und Rezepte nutzen zu können.

FRAGEN UND ANTWORTEN

Wann bezahlt die Krankenkasse diese Beratung?
Kostenrückerstattungen sind von der individuellen Zusatzversicherung abhängig und ändern jährlich! Frage bei Deiner Versicherung nach der Therapeutenanerkennung (Benjamin Bachmann / ZSR Nr. E081960) nach.

Wie oft muss ich zur Beratung kommen?
Auf die erste Telefonberatung folgen je nach Gesundheitszustand und Zielstellung i.d.R. eine bis zwei 15 minütige Telefon-Nachfolgetermine, die zwischen Fr. 45.- und Fr. 85.- kosten und ebenfalls von der Zusatzversicherung zurückerstattet werden können.

Wie lange dauert die Basismessung und wie läuft sie im Detail ab?
Die Telefonberatung dauert ca. 60 Minuten. Wobei Du vorab zwei Fragebögen ausfüllen musst, was ca. 15 Minuten dauert.
Diese Fragebögen bzw. Deine Daten, analysieren wir vorab bei uns in der Praxis, damit wir effizient auf Dich vorbereitet sind.
Für den detaillierten Inhalt, besuche bitte unsere FAQ Seite

Für welche Ziele ist die Ernährungsberatung geeignet?
Grundsätzlich kann jeder von dieser Ernährungsberatung profitieren, um sich selbst einen bewussteren Lifestyle zu ermöglichen. Wir sind aber besonders auf Gewichtsreduktion, Leistungs- und Vitalitätssteigerung spezialisiert. Jedoch beraten wir auch Menschen mit Stoffwechselerkrankungen, Immunschwächen und chronischen Beschwerden.

Wie kann ich Termine buchen?
Termine können hier über den Onlinekalender gebucht werden. Falls Du keine freien Zeiten findest, schreibe uns bitte eine Nachricht, wir finden sicher einen Platz für Dich.

Viele Antworten auf weitere Fragen findest Du HIER in unserer FAQ Sektion


Totenkopf aus Zucker

Warum uns die Zucker Diät fett macht

Totenkopf aus Zucker

Warum uns die Zucker Diät fett macht

By beniIn Ernährung, Lifestyle24/07/2019

Teil 1
Die am meisten verbreitete, jedoch nur teilweise richtige und sehr vereinfachte Erklärung dafür,
warum mehr Leute denn je dick werden, ist, dass immer mehr Leute mehr essen und sich weniger bewegen.
Die sogenannten „Fortschritte“ im Bereich der Industrie, mit ihren Entwicklungen von arbeitseinsparenden Vorrichtungen, führen dazu, dass wir uns immer weniger bewegen müssen.
Wenn man aufsummiert, wie viele Extra-Kalorien die Leute konsumieren und wieviel weniger sie verbrauchen, kommt man auf Energieüberschüsse, die sich in Körperfett umsetzen.
Die gängige “Kalorie rein, Kalorie raus” – Theorie als Erklärung für die Epidemie der Fettleibigkeit zu sehen ist nicht gänzlich falsch, aber die Situation ist etwas komplizierter. Denn mit der technischen Verarbeitung unserer Nahrungsmittel haben wir komplett verändert, was wir essen!

Insulin, moderne Industrie und warum uns die Zucker Diät fett macht

Das Energiegleichgewicht in unserem Körper wird von Hormonen reguliert, insbesondere von Insulin. Die Hauptfunktion von Insulin ist es, die verdaute Nahrung in unsere Körperzellen zu transportieren. Wenn also der Blutzucker steigt, steigt ebenfalls der Insulinspiegel, was die Muskel- und Fettzellen veranlasst, einen Teil dieses Zuckers aufzunehmen und in Form von Fett zu speichern.
Insulin bewirkt aber auch, dass das Fett (Triglyceride) aus der Blutbahn in den Fettzellen gespeichert wird. Folglich macht Insulin dicker, ungeachtet dessen, ob das Fett durch das Essen von Kohlenhydraten oder Fett stammt.
Studien zufolge sondern Jugendliche des 21. Jahrhunderts weit mehr Insulin ab wie ihre Eltern, als diese im Jahre 1975 gleich alt waren!
Alleine dieser Fakt sollte einem zu denken geben …

Da der Insulinspiegel nur steigt, nachdem man Nährstoffe aufgenommen hat die Glucose (Traubenzucker) enthalten, ist einer der Hauptgründe für einen höheren Insulinspiegel das Essen von Glucose-reichen Lebensmitteln. Besonders in Bezug auf Zucker, sind zwei weitere wichtige Faktoren zu beachten.
Einer davon ist die Geschwindigkeit, in dem man Nahrungsmittel in Glucose umwandelt und wie schnell bzw. hoch der Insulinausstoss provoziert wird.
Der andere Faktor ist, wieviel Fruktose man isst und wie schnell sie zur der Leber gelangt.

Verdauung, Ballaststoffe und Apfel vs. Fruchtriegel

Um dies etwas bildlicher darzustellen, vergleichen wir hier wie der Körper auf das Essen eines rohen Apfels mit einem Gewicht von 100 Gramm reagiert, gegenüber einem 50 Gramm Apfelriegel, der einmal ein Apfel war, dann aber weiterverarbeitet wurde, indem man Zucker hinzugefügt und die Ballaststoffe (Faserstoffe), mitsamt allen anderen Nährstoffen, entfernt hat.

Wenn wir unsere Aufmerksamkeit nur auf den Zucker richten, fällt uns ein grosser Unterschied auf. Nämlich der, dass der Apfel ungefähr 13 Gramm Zucker enthält, während der Apfelriegel mit ca. 22 Gramm Zucker beinahe die doppelte Menge beinhaltet.
Ein zweiter Unterschied ist zudem der Prozentsatz an Arten von Zucker. Der Apfel besteht aus 30 % Glucose, der Fruchtriegel aus 50%. Weiter hat der Apfel eine Schale und der Zucker liegt in Zellen, die in beiden Strukturen Ballaststoffe enthalten.

Ballaststoffe sind der Teil des Apfels, den man nicht verdauen kann. Sie spielen jedoch eine essentielle Rolle, wie der Zucker des Apfels verdaut wird. Sie bilden auch die Zellwände, welche den Zucker im Apfel einschliessen und die Aufnahme verlangsamen. Ebenso beschleunigen sie die Nährstoffaufnahme und die Passage durch den Darm, was ein rascheres Sättigungsgefühl herbeiführt.

Wir sehen also, wenn wir die beiden Apfel-Produkte vergleichen, dass der echte Apfel dem Körper nicht nur weniger Zucker zuführt, sondern auch schneller satt macht und bewirkt, dass der Körper diesen Zucker gleichmässiger verdaut!

Wer weniger Zucker isst, hat weniger Heisshunger

Es ist durchaus möglich, das man zunehmen könnte wenn man zu viele Äpfel isst. In der Realität kommt dies aber eher selten vor.
Isst man einen Apfel, steigt der zwar Insulinspiegel, aber er steigt langsam, weil die Ballaststoffe des Apfels die Geschwindigkeit verlangsamen, in dem Glucose abgebaut wird. Folglich hat der Körper genug Zeit um herauszufinden, wieviel Insulin er produzieren soll, um den Anteil der Glucose im Blut stabil zu halten.
Im Gegensatz zum Apfel, kommt beim Fruchtriegel die doppelte Ladung Glucose schneller in den Blutkreislauf, was verursacht, dass der Blutzuckerspiegel in die Höhe schiesst. Dieser Überschuss sorgt nun dafür, dass die Blutzuckerwerte wieder in den Keller fallen und der Heisshunger ausbricht, woraufhin der Körper wieder nach schnell verfügbarer Energie, also vielleicht nach noch einem Apfelriegel verlangt.
Leute, die Mahlzeiten mit einem höheren Prozentanteil von Kalorien in Eiweissen und Fetten zu sich nehmen, werden weniger schnell wieder hungrig und essen demzufolge insgesamt weniger.

Der zweite wichtige Faktor in diesem Thema ist die Fruktose. Es ist gang und gäbe geworden, Fruktose zu
dämonisieren, grösstenteils weil die Erfindung von Maissirup mit sehr hohem Fruktosegehalt dazu geführt hat, dass Zucker überreichlich und zu einem Spottpreis verkauft wird.
Es ist so, dass die Ernährungsgewohnheiten von Schimpansen fast nur aus Früchten bestehen, also müssen sie viel Fruktose verdauen. Jedoch werden sie und andere Frucht-Liebhaber nicht fett. Wie kommt es, dass die Fruktose in rohen Früchten weniger zu Fettleibigkeit führt, als die Fruktose in verarbeiteten Früchten und
anderen mit Fruktose beladenen Lebensmitteln, wie Limonaden oder Fruchtsäften?
Die Antwort hat wieder mit Kombination, Menge und Geschwindigkeit, in der
die Fruktose von der Leber verarbeitet wird, zu tun.

Zu viel Fruktose schadet der Leber und den Arterien

Die meisten der Früchte, die wir heutzutage essen, sind so gezüchtet, dass sie viel süsser schmecken als ihre in der Natur vorkommenden Vorgänger. Bis vor ca. 10’000 Jahren schmeckten die meisten Äpfel wie Holzäpfel und hatten beträchtlich weniger Fruktose. Es ist sogar so, dass beinahe alle Früchte, die unsere Ahnen gegessen haben, ungefähr so süss waren wie unsere heutigen Karotten. Aber dennoch sind gezüchtete Früchte im Vergleich zu den verarbeiteten Produkten wie den Fruchtriegeln und Fruchtsäften, nicht mit Fruktose vollgepumpt und beinhalten viele Ballaststoffe. Dank diesen Ballaststoffen wird die Fruktose eines rohen Apfels gleichmässiger verdaut und erreicht daher die Leber langsamer.
Auf diese Weise hat die Leber genug Zeit, um mit der Fruktose des Apfels fertig zu werden und kann sie
bequem und in gemächlichem Tempo verarbeiten.

Wenn verarbeitete Lebensmittel ihrerseits die Leber mit zu viel Fruktose zu schnell überfluten, überfordert das die Leber und sie wandelt den grössten Teil der Fruktose in Fett (Triglyceride) um. Etwas von diesem Fett bleibt in der Leber, was Entzündungen verursacht, welche wiederum ihrerseits die Insulin-Aktivitäten in der Leber beeinflussen.
Dies bringt eine schädliche Kettenreaktion in Gang:
Die Leber entlässt ihre gespeicherte Glucose in den Blutkreislauf, was die Bauchspeicheldrüse dazu bringt, mehr Insulin zu produzieren, welches dann die Extra-Glucose und Fett in die Zellen treibt. Der Rest des Fettes, das die Leber aus schnellen und hohen Ladungen Fruktose produziert, wird ebenfalls in die Blutlaufbahn geschleust, wo es in Fettzellen, Arterien und anderen potentiell gefährlichen Orten landet.

Der Industriezweig Fruktose

Während des grössten Teils der menschlichen Evolution war Honig die einzige grosse, schnell verdauliche Quelle von Fruktose, die unsere Urahnen beschaffen konnten.
Grosse und billige Mengen Fruktose waren erstmals in den 70er Jahren, in Form von Maissirup mit hohem Fruktose-Anteil, erhältlich. Vor dem ersten Weltkrieg konsumierte der durchschnittliche Europäer ungefähr 15 Gramm Fruktose pro Tag, hauptsächlich durch Essen von Früchten und Gemüse. Der durchschnittliche Europäer heutzutage konsumiert 55 Gramm pro Tag.

Alles in allem ist der Hauptgrund, warum mehr Menschen (vor allem in der Bauchgegend) dicker werden, dass verarbeitete Lebensmittel mit zu viel verarbeitetem Zucker zugeführt werden. Unsere Verdauung hat sich seit der Steinzeit noch nicht viel weiter entwickelt und wir können gesüsste Lebensmittel, wie z. B. Fruchtsäfte und Süssigkeiten,”noch” nicht sehr sinnvoll verwerten. Und ja, auch Fruchtsaft ist eigentlich Junk Food, genau wie Kuchen, Gummibärchen, Fruchtriegel, und zahlreiche andere industriell hergestellte Nahrungsmittel.

Traditionelle Ernährungsweisen

Die, von industrieller Nahrung verursachten Probleme erklären, weshalb viele traditionelle Ernährungsweisen, die unabhängig voneinander in verschiedenen bäuerlichen Gesellschaften rund um den Globus entstanden sind, allesamt ziemlich gute Arbeit leisten, um Gewichtszunahmen vorzubeugen.
Klassische asiatische und mediterrane Ernährung zum Beispiel, scheinen auf den ersten Blick wenig Gemeinsamkeiten zu haben. Beide jedoch viel Stärke (Reis, Brot und Pasta), jedoch viel frisches Gemüse, welches Ballaststoffe enthält. Zudem sind sie reich an Proteinen, sowie an gesunden Fetten.
Dieses Thema der natürlichen und evolutionären Ernährung ist eines der Kernthemen in unserer Ernährungsberatung in Zürich.

Kurz gesagt: Es ist schwieriger, übergewichtig zu werden – und somit einfacher, überflüssiges Gewicht fernzuhalten – wenn man seine Kohlenhydrate gemäss einer altmodischen Ernährung mit vielen unverarbeiteten Früchten und Gemüse bezieht.
Ernährung spielt eine tragende Rolle in der Erklärung, warum mehr und mehr Menschen auf der ganzen Welt dicker werden. Es existieren aber etliche zusätzliche Faktoren, die ebenfalls wichtig sind, z. B. genetische Veranlagung, Schlaf, Stress, Darmbakterien und Bewegung.

Mehr darüber im nächsten Blog: Teil 2